0:2 Sieg beim HC La Chaux-de-Fonds

Der EHC Visp gewinnt auswärts in La Chaux-de-Fonds mit 0:2.

Tore waren in diesem Spiel Mangelware. Dies auch dank den beiden starken Torhütern auf beiden Seiten. 

Lange sah es danach aus, als würden die Teams mit 0:0 in die erste Pause gehen. Doch dann traf Mark Van Guilder 3 Minuten vor der Pausensirene zum 0:1 für Visp.

Im 2. Drittel fielen keine Tore, trotz doppelter Unterzahl und einer einfachen Unterzahlsituation gegen Visp.

Beim Stand von 0:1 und 51 Sekunden vor Schluss gab es nochmals eine Unterzahlsituation für die Visper. Es hätte also nochmals gefährlich werden können, doch Andy Ritz traf 32 Sekunden vor Schluss in Unterzahl zum 0:2 für den EHC Visp. 

Somit können die Visper mit 3 Punkten zurück ins Wallis fahren und mit einem guten Gefühl ins morgige Spiel gegen den EHC Winterthur gehen.

 

Zurück

Generalpartner