3:4 Niederlage nach Verlängerung gegen den HC La Chaux-de-Fonds

Stark gekämpft, nie aufgegeben aber trotzdem "nur" mit einem Punkt belohnt worden.

Die Visper starteten besser ins Spiel. Van Guilder traf bereits nach 3 Minuten für den EHC Visp. 5 Minuten nach dem ersten Visper Tor traf Routinier Burkhalter zum Ausgleich für die Gäste. 5 Minuten vor Schluss hatte Visp die Chance im Powerplay zu spielen. Diese Chance nutzte Niki Altorfer zum 2:1 Pausenstand.

Diese Führung hielt bis zur 26. Minuten. Wieder Burkhalter erzielte den Ausgleich. Diego Schwarzenbach schaffte die Wände für die Gäste, er traf zum 3:2 für den HC La Chaux-de-Fonds. Mit diesem Resultat ging es ins dritte Drittel. 

Diese Führung hielt bis zur 47. Minute in welcher Dan Kissel für die Visper ausglich.

Weiter Tore gab es keine mehr im letzten Drittel. Somit mussten die Visper zum 3. Mal in Folge in die Verlängerung. Diese dauerte jedoch nur 24 Sekunden. Daniel Carbis sicherte den Gästen den Zusatzpunkt.

Am Ende des Spiels wurde noch Sandro Wiedmer zu seinem 500. Spiel im Dress des EHC Visp geehrt. 

 

Das nächste Spiel des EHC Visp findet am Dienstag den 09. Januar 2018 statt. 

 

Zurück

Generalpartner