4:6 Auswärtsniederlage gegen den HC Ajoie

Die Visper verlieren das Auswärtsspiel in Ajoie mit 4:6. 

Das Spiel war geprägt von vielen Strafen. So wurde das erste Tor auch in Überzahl erzielt. Casserini traf für das Heimteam. Dies war der einzige Treffer im ersten Drittel. 

Im zweiten Drittel fielen dann mehr Tore. Hazen traf im Powerplay zum 2:0 für Ajoie. Diesen Rückstand konnten die Visper dank den Toren von Kissel und Van Guilder aufholen. Doch bereits nach einer Minute jubelte das Heimteam über die erneute Führung durch Merola.

Diese Führung hielt jedoch ebenfalls nur eine Minute. Dan Kissel traf per Penalty zu seinem zweiten Tor an diesem Abend. Und es kam noch besser für den EHC Visp. 30 Sekunden nach dem Ausgleich bringt Thibaudeau die Lonzastädter erstmals in diesem Spiel in Führung.

3 Minuten nach der Führung traf Devos zum 4:4 Ausgleich im Powerplay. Dies war auch das Resultat zur zweiten Drittelspause.

8 Minuten waren im 3. Drittel gespielt, als Devos wieder im Powerplay zum 5:4 für das Heimteam traf. Leonardo Fuhrer traf noch zum 6:4 Schlussresultat. 

 

 

Zurück

Generalpartner