Schweizer Eishockey Album 1962/1963

EHC Visp - scherzweise auch EHC Truffer genannt, wurde im Jahre 1941 gegründet. Bis 1942 gehörte er zur Serie B, dann bis 1946 zur Serie A und 1949 erfolgte der Aufstieg in die Nationaliga B. 1957 nahm der Klub in Garmisch-Partenkirchen an der internationalen Sportwoche teil und siegte über die Hockey-Mannschaft Riesersee.

Zweimal war er Vizemeister der Nationaliga B. 1958 geht Visp im Schweizer Cup  gegen den SC Bern als Sieger hervor und kämpft erfolgreich gegen Fiat-Turin. Viele berühmte Spieler kamen aus der Reihen des EHC Visp, zum Beispiel die vielfachen Internationalen Walter Salzmann und Rolf Meier, sowie die natürlich die vier Brüder Truffer und deren Vetter Herold Truffer, welche den Grundstock dieses aktiven Eishockey-Klubs aus dem kleinen Walliser Dorf bilden. Erwähnt sei auch der vorzügliche Trainer Mac Donald (Mitglied des kanadischen Weltmeisterschafts-Team 1954).

Visp stieg in der Spielsaison 1959/60 in die Nationaliga A auf und wurde 1962 als erster Walliser Klub Schweizer Meister.

Bildlegende: Original Kommentar aus dem Schweizer Eishockey Album 1962/63.

Meier Rolf

Geb. 14.3.1932

Lokomotivführer.

Routinierter wuchtiger Draufgänger, der schon fünf Mal die Schweizer Farben trug.

Pauli Arnold

Goal-Keeper

Geb. 30.7.1939

Automechaniker

Ein fangsicherer Torhüter, der sich nicht aus der Ruhe bringen lässt.

Pfammatter Anton

Torhüter

Geb. 18.7.1937

 Metzger

Ein junger Hoffnungsspieler, von dem man mit Bestimmheit noch hören wird.

Pfammatter Kurt

Stürmer

Geb. 30.3.1941

Student

Intelligenter Nachwuchsspieler mit guten Zukunftsaussichten.

Salzmann Walter

Stürmer

Geb. 19.5.1936

Maschienenzeichner

Ein schneller und wendiger Spieler, der bereits zwanzig Mal Internationaler war.

Schmid German

Verteidiger

Geb. 2.9.1937

Chauffeur

Zeichnet sich durch meisterhaftes Stellungsspiel aus.

Schmidt Erwin

Geb. 13.4.1940

Schlosser

Nachwuchstalent, das zu besten Hoffnungen berechtigt.

Studer Roman

Verteidiger

Geb. 7.8.1939

Spengler

Ein junges flinkes Talent, das schon heute durch sein brilliantes Zuspiel auffällt.

Truffer Anton

Stürmer

Geb. 14.7.1936

Maler

Ausgezeichnetes Dribbling und Kaltblütigkeit. Vertrat auch schon die Schweizer Farben.

Truffer Herold

Stürmer

Geb. 27.8.1934

Maler

Ausgezeichnetes Dribbling und Kaltblütigkeit. Vertrat auch schon die Schweizer Farben.

Truffer Otto

Stürmer

Geb. 3.11.1934

Gipser

Ein zuverlässiger und ruhiger Spieler.

Truffer Richard

Stürmer

Geb. 10.4.1932

Polizist

Routinierter, nie ermüdender Kämpfer, der bereits drei Mal in der Nationalmannschaft mitwirkte.

Generalpartner